Lifeupdate #1 (summer)

It’s been a looong time. But I’m back with another blogpost!

I will just try to continue where I left of wich was in July. It’s been almost four months and a lot has happend.

I was super busy wich is also the reason I haven’t really had much time or energy to write blogposts.

But I want to keep writing down my memorys because otherwise I will forget and I really want to remember this year for the rest of my life.

July and August I practically spent outside the whole time. I really enjoyed it and got super tanned. I haven’t spent that much time in the outdoors since I was like eight.

The boys had summer break,  so we spent nearly every day in some kind of park or in the backyard. Every now and then we made little excursions to like a animal petting farm, the splash pad and to a kids museum.

I expected it to rain a lot more, but I’m glad that it didn’t because, three boys all day inside the house can get really… difficult haha.

Then I made some more new friends who do enjoy hiking and being outside too. So I went on some more beautiful hikes, we went to diffrent kind of beaches, or also just spent our time playing cards in the park or chatting our saturday evenings away in a local wine bar.

Oh and I went kayaking for the first time! And I didn’t expect this at all but I really enjoyed it, will definetly do it again at one point.

I don’t know if I mentioned this before but for the au pair program we have to get a certain number of educational credits. So for my credits I decided to take classes at a community college nearby and also do a weekend class (gonna talk about this one in a diffrent post).

My first class was about Storytelling and Novelwriting and I loved it, definetly learnd a lot of new things. And it was so inspiring that I thought about writing my own story or novel one day.

The teacher had written diffrent kind of novels herself and gave us a lot of exercises for practicing our writing and also a short review afterwards, wich was super effective. There were only three other people in that class, but it was extremly interesting to hear about all these ideas that they had for their storys and how they were going to tell it.

Blue Skys for Days
Didn’t fell
day at the beach.
All about that Balance
Throwing Rocks.

Lang ist es her. Aber ich bin wieder zurück mit einem neuen Blogpost!

Ich werde einfach versuchen da weiter zu machen wo ich aufgehört habe was vor knapp vier Monaten war und ja, es ist viiiel passiert.

Ich war echt sehr beschäftigt was unter anderem auch ein Grund dafür war, warum ich keine Zeit und Energie mehr hatte um zu posten.

Aber ich will unbedingt weiter machen und alles aufschreiben, weil ich es sonst vergesse und mir ist es echt wichtig mich noch lange an dieses Jahr hier zu erinnern.

Juli und August hab ich praktisch nur draußen verbracht, was ich echt genossen hab. Hab so viel Bräune abbekommen, wie schon seit ich acht Jahre alt war wahrscheinlich nicht mehr.

Die Jungs hatten Sommerferien und wir waren fast jeden Tag in irgendeinem Park oder im Garten hinter dem Haus. Ab und zu haben wir dann auch Ausflüge unternommen z. B. zu einem kleinen Streichelzoo, einem Wasserspielplatz oder ins Kindermuseum.

Ich hatte ehrlich gesagt viel mehr Regen erwartet aber bin froh das es durchgehend so schön war, weil ein ganzer Tag mit drei Jungs im Haus kann echt anstrengend werden. haha

Dann hab ich außerdem neue Freunde gefunden die genau so gerne wandern wie ich, was dazu führte, dass wir noch ein paar echt schöne Wanderungen unternommen haben. Ansonsten waren wir an verschiedenen Stränden oder haben die Abende mit Kartenspielen im Park oder interessanten Unterhaltungen in einer lokalen Weinbar verbracht.

Oh und ich war zum ersten mal Kayak fahren. Und ich hätte das echt nicht erwartet aber es hat mir richtig spaß gemacht, werd es definitiv nochmal irgendwann machen.

Ich weiß nicht ob ich das schon erwähnt hab, aber für das Au pair Programm braucht man Credits die man z. B. durch den Besuch von Colleges erhält. Ich hab mich dazu entschlossen für die Hälfte der Credits Kurse an einem Gemeinschaftscollege hier in der Nähe zu belegen und für den Rest dann eine Wochenendklasse (dazu mehr in einem anderen Post) zu machen.

Mein erster Kurs ging über Geschichtenerzählung und Romanschreiben und es hat mir richtig, richtig gut gefallen. Hab definitiv einiges Neues gelernt. Und es hat mich dazu inspiriert auch mal irgendwann eine eigene Geschichte oder eventuell sogar einen Roman zu schreiben.

Die Lehrerin hatte selbst schon mehrere verschiedene Romane geschrieben und hat uns sehr viele Übungsaufgaben gegeben die sie dann auch bewertet hat was echt sehr effektiv war. Es waren nur drei andere noch mit mir in dem Kurs, aber es war echt super interessant auch von den anderen zu hören was für Ideen sie für ihre Geschichten hatten und wie sie diese erzählen wollen.

2 Gedanken zu “Lifeupdate #1 (summer)

  1. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jede Jahreszeit hat ihre Reize. Das Thema hatten wir erst kürzlich mit deinem Opa Wolfgang. Keiner möchte gerne ständig bei -30 Grad bei Eis und Schnee oder bei +30-40 Grad Hitze leben. Insofern sind wir mit unseren Jahreszeiten sehr gut bedient. Wie du weißt, haben wir uns im letzten Monat in Grand Canaria den Sommer nochmals zurück geholt. Nun sind wir aber auch wieder froh zu Hause zu sein. Den langen Winter hast du ja jetzt noch vor dir und das wird sicherlich etwas anstrengender werden. In dieser Zeit schreibt man am besten Geschichten oder Romane. Aber dafür wirst du sicher noch keine Zeit haben. Wir haben uns gefreut dich im Blog wieder zu sehen und freuen uns, dass es dir gut geht und es mit der Verlängerung bis August 2020 geklappt hat. LG Claus 🙂 und Monika 😘

    Gefällt 1 Person

    1. Ja da habt ihr recht! 😊 Jede Jahreszeit hat so seine schönen Seiten! Gran Canaria tat bestimmt nochmal gut bevor es jetzt mit dem winter dann richtig los geht!
      Es freut mich wenn ihr immer noch gerne meinen Blog lest 😊
      Werde auf jeden Fall versuchen das jetzt wieder in meinen Alltag mit einzubauen.
      LG zurück 😘

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s